Stadt ScannerStadtportal und Nachrichtenarchiv



Trend-News für Regelung 2016-04

Home » Trends » R » Regelung » 2016-04

Häufigste Wörter: märkische (6), über (4), wachenroth (4), bauanträge lagen (2), neuwieder kreistag (2), verkehrs aufgrund (2), ehrenordnung (2), erlassen (2), gemeinderatssitzung (2), württemberg bekannte (2), heugarten tut (2), erlass des eigenanteils (2), errichtung von 3 (2), gesamte bundesgebiet ausgeweitet (2), halb stunden takt (2), einweihung windkraftanlage 1 (2), herrengosserstedt iii (2), ausnahme sie gilt (2), märkische allgemeine (2)
  • 06.04.2016 um 14:49, von ACL_Info_DE:
    CR337 Zwischen Kreuzung Binsfeld und Kreuzung Troisvierges Centre in beiden Richtungen Bauarbeiten, vorübergehende Regelung... #ACL_CR337
  • 27.04.2016 um 16:51

    Märkische Allgemeine Zeitung

    Vehlow: Ja zur Hallensanierung
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Er kenne die Halle, sagte er. Nachfragen gab es auch zu den im Beschluss aufgezählten ehrenamtlichen Leistungen, die als Eigenanteil gewertet werden sollen. Norbert Ebel aus Vehlin meinte, dass so etwas ohne vertragliche Regelung nicht möglich wäre.

  • 27.04.2016 um 16:51

    Märkische Allgemeine Zeitung

    Vehlow: Ja zur Hallensanierung
    Märkische Allgemeine Zeitung
    Er kenne die Halle, sagte er. Nachfragen gab es auch zu den im Beschluss aufgezählten ehrenamtlichen Leistungen, die als Eigenanteil gewertet werden sollen. Norbert Ebel aus Vehlin meinte, dass so etwas ohne vertragliche Regelung nicht möglich wäre.

  • 30.04.2016 um 21:13, von Weisweil am Rhein:
    WEISWEIL. Im Gewerbegebiet Innerer Heugarten tut sich was: Drei Bauanträge lagen am Montag in der Gemeinderatssitzung vor, von zwei einheimischen Unternehmern und einer auswärtigen Firma. Erlassen wurde am Montag auch eine Ehrenordnung als Richtlinien für künftige Ehrungen der Gemeinde. Drei Bauanträge im Gemeinderat / Regelung für Ehrungen. WEISWEIL. Im Gewerbegebiet Innerer Heugarten tut sich was: Drei Bauanträge lagen am Montag in der Gemeinderatssitzung vor, von zwei einheimischen Unternehmern und einer auswärtigen Firma. Erlassen wurde am Montag auch eine Ehrenordnung als Rich…
  • 29.04.2016 um 15:29, von Grüne Neubiberg:
    Dächer - laut Ortsplaner Marc Wissmann als "prägendste Gestaltungselemente" - sind seit Dienstag in Neubiberg neu geregelt: der Planungs- und Umweltsausschuss beschloss gegen die Stimmen der Grünen eine Regelung für Dachformen, Aufbauten sowie Solaranlagen.Ob der Beschluss wohl der richtige Beitrag zum Erhalt der Gartenstadt ist? Dach-Solaranlagen in Neubiberg eingeschränkt: Leider wurde in dieser Sitzung aus ästhetischen Gründen auch die Möglichkeit eingeschränkt, Solaranlagen auf dem eigenen Dach zu installieren. Ein Punkt bei dem wir Grüne uns klar dagegen ausgesprochen haben! Ob die Dachformen nun die Gartenstadt retten?
  • 28.04.2016 um 15:58, von SPD Luenen:
    Der Schutz des Bodens, des Trinkwassers und somit auch der Gesundheit des Menschen haben für mich absoluten Vorrang gegenüber der stark risikobehafteten Gewinnung von primären Energieträgern durch Fracking. Eine gesetzliche Regelung zum Verbot von #Fracking muss zügig her. Schuld an der nach wie vor bestehenden Rechtsunsicherheit ist einzig und allein die CDU. Grüne und Linke haben eine Abstimmung ohne parlamentarische Aussprache beantragt. Damit wird klar, dass es ihnen nur darum geht, die Große Koalition vorzuführen. Die Anträge von Linken und Grünen schaden der Zielsetzung eines Fracking-Verbotes und sind wohl nur politische Effekthascherei, weil sie eine öffentliche Aussprache darüber ablehnen. ...
  • 27.04.2016 um 18:53, von Rheinbrohl aktuell:
    Neuwieder Kreistag gab grünes Licht: Neue Regelung bringt jetzt mehr Entlastung für Geringverdiener Einkommensgrenzen für Erlass des Eigenanteils bei der Schülerbeförderung werden angehoben Kreis Neuwied – Grünes Licht für eine Anhebung der Einkommensgrenzen für den Erlass des Eigenanteils bei der Schülerbeförderung gab der Neuwieder Kreistag in seiner jüngsten Sitzung. „Ich freue mich“, so der 1. Kreisbeigeordnete und zuständige Dezernent Achim Hallerbach, „dass wir mit dieser Entscheidung insbesondere Alleinerziehende und Familien mit geringem Erwerbseinkommen finanziell entlasten können. Ein Beitrag für ein ausgewogenes soziales Gleichgewicht.“ Der monatliche Eigenanteil an den Schülerbeförderungskosten beträgt derzeit 28 Euro und ist einem Schuljahr für insgesamt zehn Monate zu zahlen. Er ...
  • 27.04.2016 um 16:23, von Pavillon Oppenau:
    Die Sperrzeiten in Oppenau werden in Zukunft dem Landesrecht angepasst. Für Sie als Gast des Pavillon ändert sich nicht viel: In der Woche werden wir wie bisher bis zwei Uhr, und am Wochenende bis drei Uhr für Sie da sein. Längere Nächte werden die Ausnahme bleiben. Wir freuen uns, dass wir insbesondere an Tagen wie Silvester oder Rosenmontag durch das Landesgesetz demnächst etwas flexibler werden. http://m.bo.de/lokales/achern-oberkirch/laenger-feiern-in-oppenau?back=lokales Am Wochenende feiern bis 5 Uhr in der Früh: Eine Änderung der Sperrzeitverordnung macht das künftig in Oppenau möglich. Die Stadt orientiert sich damit an der seit 2010 landesweit gültigen Regelung. Besonders die Kneipen und Bistros ...
  • 23.04.2016 um 09:14, von Schifferstadter Tagblatt:
    Anstatt der Vorfahrt-achten-Regelung gibt es seit einiger Zeit an der Ausfahrt des Kaufland-Parkplatzes ein Stopp-Schild, das jedoch meist nicht beachtet wird. Die Polizei informierte nun über die geänderte Radwegführung im Waldspitzweg.
  • 21.04.2016 um 20:07, von ADFC Rendsburg:
    (TF) Ob diese Novellierung sinnreich ist, ist fraglich. In Hinblick auf die Aufsichtpflicht bringt es eine Erleichterung. Aber für zu Fuß Gehende wird diese Regelung zur Belastung. Denn diese Rechtsvorschrift geht davon aus, daß ein Gehweg das Mindestmaß nach EFA bietet. Wer sich in seiner Stadt umsieht, erkennt, daß die Gehwege meist sehr schmal sind. Die Frage ist, ob es nicht erlaubt werden sollte, Kinder unter 8 Jahren mit auf den Radweg oder auf die Fahrbahn zu nehmen. Dann hätten Eltern die freie Wahl, ob ihr Kind auf dem Gehweg fahren soll oder neben, hinter oder vor ihnen fahren sollte. Erwachsene ...
  • 20.04.2016 um 22:41, von Gebrauchshundeverein Waldmünchen:
    Hallo ihr alle 😊 Wichtig: neue Regelung für Übungszeiten Samstags von 16-17:30 Uhr Unterordnung/Rally Obedience/Obedience Ab 17 Uhr Agility
  • 20.04.2016 um 11:20, von Freiwillige Feuerwehr Schwanfeld:
    Regelung des Verkehrs aufgrund der Einweihung Windkraftanlage 1. http://ffw-schwanfeld.de/?einsatz=092014 Regelung des Verkehrs aufgrund der Einweihung Windkraftanlage 1.
  • 20.04.2016 um 09:30, von Gemeinde Estenfeld:
    Eine Schleife über den Triebweg Bus: Halb-Stunden-Takt im Altort soll erhalten bleiben Viel ist in den vergangenen Monaten über die Busanbindung des Triebweg-Gebiets diskutiert worden. Für Unmut sorgte bei zahlreichen Bürgern vor allem die Aussicht, dass die Haltestellen Wilhelm-Barth-Straße und Untere Ritterstraße nicht mehr im Halb-Stunden-Takt, sondern nur noch im Stunden-Rhythmus angefahren werden könnten. „Ausgespart“ werden sollten sie immer dann, wenn der Bus eine Schleife über den Triebweg fährt. Für diesen Vorschlag der Nahverkehr Würzburg-Mainfranken GmbH (NWM) hatte sich der Estenfelder Gemeinderat in seiner Januar-Sitzung mit der knappen Mehrheit von 8:7 Stimmen ausgesprochen. Die Regelung sollte für ein halbes Jahr auf Probe ...
  • 20.04.2016 um 08:36, von ESV Herrengosserstedt 2013:
    Baumersrodaer SV 1961 e.V. - ESV Herrengosserstedt III 8:2 (5:0) Einen Pyrrhussieg dürfte die Baumersrodaer Reserve gegen Herrengosserstedt III errungen haben und zwar aufgrund von Paragrafen-Nuancen im nicht immer einfachen Wust der Spielordnung des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt. Der 8:2-Erfolg der BSV-Reserve wird ziemlich sicher wegen Verstoßes gegen die Stammspieler-Regelung aberkannt werden. Übrigens: Schiedsrichter Siegfried Zille aus Gernstedt, der auch als Assistent an der Linie zum Einsatz kommt, trat zum 400. Mal als Unparteiischer in Erscheinung. Quelle: Naumburger Tageblatt
  • 15.04.2016 um 16:00, von BRK Bereitschaft Burgbernheim:
    Wir freuen uns über den eingeschlagenen Weg. Hoffentlich kommt auch was durchdachtes dabei rum. Auch unsere SEG ist stark davon beteoffen. Hartnäckigkeit zahlt sich aus! Im Kampf für eine Gleichstellung von Rettungshelfern mit Feuerwehrleuten haben wir eine Kehrtwende in Bayern erreicht. Der Innenausschuss des Landtags beschloss am Mittwoch einstimmig einen Antrag der SPD-Fraktion für die Vorbereitung einer gesetzlichen Gleichstellung. Zum Hintergrund: Während nach der derzeitigen Regelung Feuerwehrleute einen umfassenden Freistellungs-, Entgeltfortzahlungs- und Erstattungsanspruch im Einsatzfall erhalten, gilt dies für die Helfer des Rettungsdienstes nur eingeschränkt. Nur die unmittelbar mit der medizinischen Notfallversorgung und rettungsdienstlichen Transportleistung betrauten Kräfte und solche, die ...
  • 12.04.2016 um 22:05, von IG pro&contra Windpark Wachenroth:
    Die "Errichtung von 3 Windkraftanlagen im Bereich Wachenroth-Birkach" ist in der kommenden Gemeinderatsitzung erneut Tagesordnungspunkt. Zwei dieser drei geplanten Windkraftanlagen wurden durch den Bürgerentscheid bereits mehrheitlich abgelehnt. Da das dritte Windrad im gemeindefreien Gebiet Birkach ebenfalls die 10H-Regelung verletzt, geht die IG pro & contra Windpark Wachenroth davon aus, dass der Gemeinderat der Marktes Wachenroth im Sinne des Bürgerentscheides "Sag ja zu 10H" die für den Bau notwendige Befreiung von der 10H-Regelung ablehnt. Dem Willen der Bürger entsprechend erwarten wir eine einstimmige Entscheidung. http://windpark-wachenroth.de/index.php/aktuelles/45-entgueltige-entscheidung-zum-windpark-wachenroth-faellt-in-kuerze Entgültige Entscheidung zum Windpark Wachenroth fällt in Kürze Drucken E-Mail Die "Errichtung von 3 Windkraftanlagen im Bereich ...
  • 12.04.2016 um 07:00, von heizung-badezimmer.com:
    Wolf Regelung R 2 für Heizkessel https://www.heizung-badezimmer.com/catalogsearch/result/?cat=0&q=wolf+regelung
  • 11.04.2016 um 20:53, von Freiwillige Feuerwehr Rathmannsdorf:
    #Fahrzeugauslieferung Besondere Einsatzgebiete erfordern besondere Anforderungen an die Technik. 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Die Dauerläufer vom Braunkohlewerk in Sachsen. Robust, Zuverlässig, Staubdicht. Am 17.03.2016 haben wir ein weiteres TLF 3000 an die Werkfeuerwehr "Vattenfall Boxberg" übergeben. Technische Daten zum Fahrzeug: DIN: 14530-22 Radstand: 4800 mm Motorleistung: 330 PS Zul.Gesamtmasse: 18000 kg Fahrzeugabmessungen: B: 2,50 m H: 3,15 m L: 8,62 m Besatzung: 1/2-2 Pumpentyp: FPN 10-2000 2HL Löschwasserbehälter: 3000 l Besonderheiten: - Ziegler Alpas Aufbau - ausziehbare Trittstufen - Schaumtank 300l - Tourmat Regelung - Kavitation’s Warn & Regeleinheit - 2 fest verbaute Schaumzumischer - Wasser- Schaumwerfer mit Joystick Steuerung - Selbstschutz an der Vorderachse mittels Wasser oder Schaum Wir danken für den Auftrag ...
  • 06.04.2016 um 12:32, von Verkehrswacht Wedemark e.V.:
    Die Verkehrshelfer Wedemark sind eine Jugendorganisation der Verkehrswacht Wedemark e.V. und leisten ihren Dienst in ihrer Freizeit. Das können sie gut: Regelung des Einkaufsverkehrs (Verkehrsführung bei Parkplätzen oder Parkhäusern durch Absperrmaterial) Verkehrskoordination (in Zusammenarbeit mit Polizei und Ordnungsamt) Verkehrsplanung (Erarbeitung eines Verkehrsführungskonzeptes für/mit dem Veranstalter) Streckensicherung (Marathon, Triathlon, Radrennen etc.) Absicherung von Fußgängerübergängen (z.B. bei Durchfahrtsstraßen vom/zum Festgelände mit Verkehrszeichen 356 StVO) Parkplatzmanagement (Jubiläen, Empfänge, Stadtfeste, Sportveranstaltungen etc.) Absperrdienst (Anwohnerstraßen, Festgelände etc.) Fragen Sie gerne an unter: verkehrshelfer@verkehrswacht-wedemark.de Ob Schüler, Studenten, Berufstätige oder Senioren... Es geht jeden was an: Sicherheit im Verkehr! Mit Prävention und Verkehrshelfern sind wir Vorort. Demnächst vielleicht bei Ihnen!
  • 04.04.2016 um 15:46, von Waldhof:
    Liebe Hundebesitzer, bitte denken Sie daran, dass ab heute die Brut- und Setzzeit und somit wieder die Zeit der Leinenpflicht beginnt. In Niedersachsen handelt es sich hierbei um die Zeit vom 01. April bis zum 15 .Juli. In dieser Zeit sollen Vögel und Wildtiere in Ruhe ihren Nachwuchs aufziehen können. Vor allem Bodenbrüter wie z.B. die Wachtel, die Nachtigall und die Feldlerche werden oft durch stöbernde Hund aufgescheut und verlassen ihre Nester. Dadurch erkaltet ihr Gelege. Dem möchte das Land Niedersachsen mit der Leinenpflicht entgegenwirken. Bei Missachtung dieser Regelung erheben die Gemeinden Geldstrafen in Höhe von bis zu 5000€. Das Praxisteam wünscht ...
  • 02.04.2016 um 11:55, von Radwelt-Möglingen:
    Die aus Baden-Württemberg bekannte Zwei-Meter-Regel wird jetzt auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet, mit einer Ausnahme: Sie gilt nicht für E-Mountainbiker!http://ebike-mtb.com/exklusiv-zwei-meter-regelung-aufgehoben/ Ein Aufschrei geht durch die Radsport-Welt: Erstmals gibt es eine bundesweit einheitliche Regelung zum Thema Wegerecht. Die aus Baden-Württemberg bekannte Zwei-Meter-Regel wird jetzt auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet, mit einer Ausnahme: Sie gilt nicht für E-Mountainbiker. Dass die Mühlen der…
  • 01.04.2016 um 19:58, von Freiwillige Feuerwehr Hümmel:
    Schneller zum Einsatz Die Feuerwehr ist dafür bekannt, dass sie zuverlässig und schnell ist. Ausgebremst wurden sie bisher durch ein Problem, welches sich regelmäßig rund um die Feuerwehrgerätehäuser in der Verbandsgemeinde Adenau ergibt: fehlende freie Parkplätze. Das Thema wurde zuletzt auch auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Adenau angesprochen und Wehrleiter Dieter Merten versprach, sich darum zu kümmern. „Es kann nicht sein, dass wir vor dem Ausrücken erst noch einen Parkplatz suchen müssen!“, so der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Adenau. „Dabei geht wertvolle Zeit verloren!“ Nach einigen Bemühungen konnte eine Regelung gefunden werden, die nun in Kraft tritt. Ab sofort gilt im Umkreis ...
>
Schnellsuche